Freunde der AIC Madagaskar e.V. Herne
Freunde der AIC Madagaskar e.V. Herne

Unsere Chronik

Die AIC Madagaskar - Irak’I MD Vincent de Paul

Ihre Motivation ist die Not der Menschen, denen sie täglich begegnen!

 

1988 beschlossen fünf Frauen in Manakara im Südosten von Madagaskar etwas zu tun gegen die Not von Familien und die wachsende Zahl der Straßenkinder. Gleichzeitig mit der Bekämpfung der Kinderarmut durch warme Mahlzeiten und Unterricht, wollten sie auch  die Ursachen bekämpfen, indem sie alleinerziehende Mütter ausbildeten und ihnen ein Dach über dem Kopf verschafften. Aus dieser Gruppe ist die AIC Madagascar, Irak’I MD Vincent de Paul, entstanden (www.aic-madagascar.org). Heute erreichen die Ehrenamtlichen der AIC an 16 Standorten mit ihren Projekten und Einrichtungen über 5000 Menschen, vor allem Frauen und Kinder. Die AIC Madagaskar ist ein eingetragener Verein und Mitglied der Association Internationale des Charités, AIC. Sie arbeitet mit einer Reihe nationaler und internationaler Organisationen zusammen, z.B. der Unesco, der Welternährungsorganisation und dem Kindermissionswerk Aachen.

Seit 2009 die gewählte Regierung gestürzt und internationale Hilfe gekürzt wurde, ist die Arbeit der Ehrenamtlichen wichtiger denn je in einem der ärmsten Länder der Welt, wo die Menschen hungern, 80% der Bevölkerung von weniger als einem US-Dollar leben und die Kindersterblichkeit steigt. Ihr Ziel ist es, nicht Almosen zu verteilen, sondern langfristige Entwicklung zu fördern, insbesondere durch Gemeindeentwicklung und Bildung und Ausbildung für Frauen und Kinder. Mit ihrer Arbeit setzen sie das Prinzip ihres Namenspatrons, des heiligen Vinzenz von Paul um, dass Hilfe liebevoll, respektvoll, kompetent und gut organisiert sein sollte.

Vorsitzende: Thérèse Razafindravao, 88madaaic@gmail.com;

Verantwortlich für die Projekte: Rose de Lima Ramanankavana, ramanankavanarose@yahoo.fr

 

Auf internationaler Ebene ist die AIC, 1617 von Vinzenz von Paul gegründet, heute ein internationales Netzwerk in dem sich 200.000 Frauen aus 53 Ländern engagieren. Ihr Ziel ist es, durch ehrenamtliche soziale Arbeit die Not in ihrer Nähe zu lindern und nachhaltige Entwicklung zu fördern, insbesondere durch Bildung und Ausbildung für Frauen und Kinder.



Um das Kinderheim Akany Avotra in Tolagnaro bestmöglich zu unterstützen, gründeten wir 2012 den Verein der Freunde der AIC Madagaskar.

Dessen Hauptziel ist die Finanzierung des Kinderheims, aber auch anderer Projekte der AIC Madagaskar.

 

2014 wurde ein Heimbeirat gegründet und mit einer Spende aus Belgien eine Sozialarbeiterin eingestellt. Noeline, Gründerin und 20 Jahre lang ehrenamtliche Leiterin des Kinderheims hat sich mittlerweile aus Altersgründen etwas zurückgezogen. Es haben sich aber zwei junge Nachfolgerinnen gefunden, so dass mit Unterstützung des Beirats weiterhin die Leitung des Hauses und die außerordentlich sorgfältige Verwaltung der Spenden sichergestellt ist.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freunde der AIC Madagaskar e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt